Konzert: PTTRNS / Così E Così

»Der Zweck der Revolution«, so wurde festgestellt, »ist die Abschaffung der Angst.« Jede Zuversicht für die Zukunft muss dabei unter den Bedingungen einer Vergangenheit verstanden werden, die auf zukünftige Möglichkeiten und Zweifel einwirkt, künftige Handlungsräume anzeigt und sich in jedes künftige Handeln als dessen Zeitlichkeit einträgt. Welche Möglichkeiten bietet Popmusik mit ihrer berüchtigten Vergangenheitsbesessenheit für den Entwurf künftiger Gemeinschaften? Wie kann Pop, ganz allgemein, helfen, darüber nachzudenken? Mit anderen Worten: Was sind die Domänen und Möglichkeiten »politischer« Kunst heute?

Textlich sprechen PTTRNS mit einer kollektiven Stimme. Anschließend an frühere Texte, die sich vor allem für die Möglichkeiten individueller Sinnproduktion interessierten, rahmt »Material und Geschichte« diese Momente als Beziehungsformen; als die Präsenzen einer zukünftigen Solidarität. Gespiegelt ist dies im Produktionskontext des Albums, das, wie üblich, eine kollektive Angelegenheit ist. Das Album versammelt mit Rabea Erradi (Die Heiterkeit, Sleep) am Saxofon, Sonja Deffner (Jason & Theodor, Die Heiterkeit) an Klarinette und Gesang sowie Andreas Spechtl an Gitarre und Gesang eine Reihe Kollaborateure, das Artwork stammt von den langjährigen Freunden Our Polite Society. Entstanden ist so ein Album freier Musik, das reifste und wichtigste Dokument einer immer auch zukünftigen Gemeinschaft.

Support: Così e Così…
is the personal/conceptual, recording/performative, multi-disciplinary/musical project of Montreal based poet Vincent Ferrari. Così e Così draws from improvised sound experiments to structure songs with hypnotic programming and sampled rhythms, creating complicated pop songs and ambient drone compositions around Ferrari’s intimate lyrics. Così e Così’s live performances are at once hyper-emotive and physically demanding for both audience and artist.

***präsentiert von Jungle World, ByteFM, DIFFUS Magazin, testcard und MusikBlog

09.04.2018 // Einlass 19.30 Uhr // Beginn 20.30 Uhr

VVK 12€ zzgl. Geb. / AK 15€

Karten – hier!