Konzert: The Dead South / Technikum ***ausverkauft

Die verrückte Reise von The Dead South geht weiter! Nachdem sie Anfang des Jahres mit ihrem Hit „In Hell I’ll Be in Good Company“ die 12 Mio-Clicks knackten und ihre Frühlingstour voller Begeisterung angenommen und beinahe komplett ausverkauft war, folgt nun der Rest Europas. Keine Frage, dass die deutschen Nachbarländer ebenfalls auf den stampfenden Zug aus Bassdrum, schnellem Banjospiel und dem abwechselnden Gesang der beiden Frontmänner Nate Hilts und Scott Matthews aufspringen wird. Zum Glück werden ausgewählte Deutschlandshows zum Tourplan hinzugefügt.

Wie immer werden sie die Songs ihres beliebten Debüts „Good Company“ mit denen des aktuellen Albums „Illusions & Doubt“ zusammengewürfelt, aus der auch die aktuelle Singe stammt. Und so sind ihre Live-Shows sind an Dynamik sicher schwer zu übertreffen, denn im Gegensatz zu vielen anderen Bluegrass-Bands sind die Kanadier wesentlich „breiter“ aufgestellt und verstehen es in bravouröser Weise die Besucher in ihren mit Mandoline, Cello, Banjo und Akustikgitarren instrumentierten Bann zu ziehen. Der dunkle, leicht krächzige Gesang von Nate Hills passt doch so gut zu ihrer Musik und harmoniert in bester Weise mit Scott Pringle, der seine weichere Stimme bei den neuen Songs noch besser einzubringen weiß. Diese Dynamik haben sie einfach perfektioniert und nicht nur Ina Müller ist ein großer Fan, weshalb sie 2016 ja ihren Auftritt bei „Inas Nacht“ hatten.

Mittlerweile ist die Welt ihre Bühne – in den USA sind sie gefragter denn je, auch Japan und Australien werden bald von den vieren missioniert, dass ihr Bluegrass-Folk keinesfalls eingestaubt klingt. Schön, dass sie mit ihrer sympathischen Spielfreude und Herz erwärmenden Art dennoch immer wieder ihren Weg zu uns finden.

 

14.11.2017 // Einlass 19.00 Uhr // Beginn 20.00 Uhr

VVK 20€ zzgl Geb. / Abendkasse 25€

Karten – HIER!