Milla Nächte: Die letzte Hostelparty der Welt

Die letzte Hostelparty der Welt!
Vor 10 Jahren in den Katakomben eines Hostels am Hauptbahnhof entstanden, treibt die Hostelparty nun ein letztes Mal im Milla ihr Unwesen. Das Publikum: trink- und mitsingwütig. Der DJ: wenig talentiert. So singt und hüpft und tanzt sich die heiße Menschen-Masse durch kunst- und schamlos aneinandergereihte Hits, die man aus unerfindlichen Gründen nicht so oft auf anderen Partys hört: Queens „Don’t stop me now“ reiht sich an Take Thats „Never Forget“, „Mr. Brightside“ von den Killers geht über in Deichkinds „Remmidemmi“, 50 Cent paart sich mit Journey und Scooter und so geht die Nacht dahin. Ein rauschiges Fest jenseits jedweder Coolness, dafür mit allerhand Gimmicks, vielen Drinks und herzlich-freundschaftlicher Stimmung. Bye-bye, Hostelparty!