Konzert: Kensington Road

Der perfekte Roadtrip für Rockfans:

„LUMIDOR“ (VÖ: 10.08.18) – Das neue Album von KENSINGTON ROAD.

Die Füße stillhalten? Cool bleiben? Das gelingt bei den Songs der Berliner Band KENSINGTON ROAD nur eiskalten Stoikern. Alle anderen sind sofort angefixt vom internationalen Sound der Band, der gekonnt eine Brücke zwischen Indierock und Alternative-Pop schlägt. Authentische Songs, die ohne Schnickschnack und Künstelei auskommen – denn nach tausenden von Kilometern im Tourbus durch ganz Europa und unzähligen Live-Shows, weiß die „hard-working band“ KENSINGTON ROAD ganz genau wovon sie singt.

„LUMIDOR“ ist das dritte Album von KENSINGTON ROAD und erschien am 10.08.18. Mit Songs, die noch rockiger, schnörkelloser und direkter sind, schafft der Longplayer den Einstieg auf #30 der Deutschen Album-Charts. Einen kleinen Vorgeschmack gibt die neue Single „White Noise“ (VÖ: 25.05.18), die exemplarisch für den intensiven Vibe des neuen Albums steht: Ein Song, der inhaltlich wie musikalisch mit den bittersüßen Momenten im Leben spielt. Den Momenten, in denen man sich entweder wortwörtlich im „weißen Rauschen“ verliert oder neue Chancen ergreift. KENSINGTON ROAD ergreift die Chance – bleibt dabei immer positiv, fern von gängigen Rock-Klischees und lockt die Zuhörer mit vorwärtsdrängender Energie aus der Reserve.

Diese KENSINGTON ROAD ist nicht die berühmte Straße in London, sondern ein Stück Asphalt irgendwo in der kanadischen Provinz. Dort, wo man am Wochenende mit einem Bier versackt oder mit Freunden Musik macht. Hier hat Frontmann Stefan Tomek auf einem Dachboden voller alter Musikinstrumente gelebt und angefangen Songs zu schreiben. Zurück in Berlin gründet er KENSINGTON ROAD und gemeinsam entwickeln sie ihren eigenen, unverwechselbaren Stil, der grenzenlos irgendwo zwischen Kanada und Berlin schwebt.

KENSINGTON ROAD veröffentlichen 2009 ihr Debütalbum „A STORY FROM SOMEWHERE IN BETWEEN“. Mit dem Album ist der Grundstein gelegt, und schnell gewinnt die Band viele Fans, die Presse und sogar die Deutsche Tourenwagen Meisterschaft für sich, die den Titel „Personal Transcendental Experience“ zum offiziellen Song der Rennsaison 2010 wählt. Im Juni 2011 erscheint mit „THE LAST LIVING GIANT“ das zweite Album. Auch dieses überzeugt und die Single „So Alive“ wird der offizielle Song für die DTM-Rennsaison 2011. In den folgenden Jahren spielen  KENSINGTON ROAD über 400 Shows in Deutschland und Europa, dabei teilen sie sich die großen Bühnen mit Bands wie Mando Diao, Simple Minds, Starsailor, Hurts.

Nach zwei erfolgreichen Headliner-Touren 2015/16 und 2016/17 begeistern KENSINGTON ROAD im Herbst 2017 auch als Europatour-Support von Third Eye Blind und Starsailor das Publikum mit ihrer Live-Energie. Zurück in Berlin bannt die Band mit Produzent Thies Neu (Jet, Royal Republic, Blackmail etc.) diese Schubkraft auf das neue Album. Der beste Beweis: Die nachfolgende Single „Here We Go Now“ hatte bundesweit Platzierungen in den Airplay-Charts und ist inzwischen fester Bestandteil der Playlists aller relevanten Rockstationen.

02.02.2018 // Einlass 19.00 Uhr // Beginn 20.00 Uhr

VVK: 15,00€ zzgl. Geb. / / AK: 18,00 €

Tickets – HIER!