Konzert: Meredi

Meredi

„Some Other Place“ ist Meredi’s neues Solo Piano Album und ein Rework ihres zuletzt veröffentlichten Ambient Albums „Trance“.  

Die drei Hauptmelodien aus „Trance“ ziehen sich durch sieben Klavier Variationen. Es geht dabei darum „sich ganz weit weg zu wünschen, an einen anderen Ort – um dort Trost und so auch zu sich selbst zu finden“, sagt die Berliner Komponistin, Pianistin und Produzentin. „Wenn ich Klavier spiele bin ich nicht mehr hier, ich bin dann an diesem anderen Ort.“  

Während ihr letztes Album „Trance“ sich mit den unterschiedlichen aktiven Stadien in einer Trance beschäftigt, geht es in „Some Other Place“ um das Ende einer Trance, um diesen Zustand, kurz bevor man aufwacht… “wo man ganz weit weg ist, an diesem anderen Ort und gleichzeitig auch so nah bei sich selbst, in einem ruhigen, sehr empfindsamen Zustand…“. 

Meredi reduziert ihre neuen Kompositionen auf den Kern: „Ich möchte so ehrlich wie möglich sein. Nur das sagen, was ich auch wirklich sagen will.“ Das Album ist sehr reduziert und intim zu Hause an ihrem Klavier aufgenommen, wo auch alle Melodien entstanden sind. 

Musik ist Meredis Art zu kommunizieren, sich auszudrücken. Ihre Sehnsucht nach einem Zufluchtsort und ein altes Klavier, das im Flur ihres Elternhauses stand, führten Meredi bereits in jungen Jahren zur Musik. Nach dem großen Erfolg ihres letzten Solo Piano Debütalbums „Stardust“ (u.a. Top 10 Post-Classical Albums of 2020 BBC Music Magazine) gelingt es Meredi mit „Some Other Place“ ihr Publikum an andere Orte zu bringen, und gleichzeitig zu sich selbst zu finden  

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

20.01.2023 // Einlass: 19:00 Uhr // Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 18€ zzgl. Geb. // AK: 23,00 €// AK – Ermäßigt: 18€

(Gilt für: Studierende, Auszubildende, Schwerbehinderte (die eingetragene Begleitperson hat freien Eintritt), , Rentner:innen, Helfer:innen des Freiwilligen Sozialen Jahres sowie Teilnehmer:innen des Freiwilligen Ökologischen Jahres)

Tickets gibt’s hier!