Konzert: Shonen Knife / Land Of Sex & Glory

Shonen Knife aus Japan.

Die drei Mädels aus Japan, oft die „Osaka- Ramones“ genannt, begeistern bereits seit 1981 ihr Publikum. Zuletzt waren sie 2011 in München, damals noch im The Atomic Café zu Gast.

Shonen Knife gründeteten sich 1981 um die beiden Schwestern Naoko Yamano und Atsuko Yamano in Osaka. Der starke Einfluss von 60er Girl Groups, The Beach Boys und dem frühen Punk Rock von Bands wie den Ramones, führte dazu, dass die Band rasch von sich Reden machte und seither als Japans weibliche Antwort auf The Ramones gilt.

Als das Kult-Label Sub Pop Records auf sie aufmerksam wurde und auch BBC Ikone John Peel Sessions ihre Platten im Radio spielte, nahm die Karriere der Japanerinnen ihren weiteren Verlauf.

Als dann 1991 kein Geringerer als Kurt Cobain (Nirvana) die Band für sich entdeckte und sich als ihr größter berühmtester Fan entpuppte, war dies der Startschuss einer guten Zusammenarbeit beider Bands. Cobain sah sie auf einem Konzert in L.A. und äußerte sich danach wie folgt „When I finally got to see them live, I was transformed into a hysterical nine-year-old-girl at a The Beatles concert.“

Nirvana baten Shonen Knife an als Opening Act auf ihrer England Tour zum Erfolgsalbum Nevermind mitzufahren. Später sagte Yamano, dass als Kurt Cobain sie fragte, sie nicht einen Schimmer hatte welche Band das war. Shonen Knife tourten also die komplette UK Tour mit Nirvana und während der Tour brachte Naoko Cobain bei wie er ihren Song „Twist Barbie“, welchen Nirvana live coverte.

Im Laufe der Zeit wuchsen die Bands enger zusammen und Nirvana tauchten öfters als Gäste auf Shonen Knife Konzerte auf.

Nach all den Jahren, einigen Änderungen und diversen Aufnahmen und Touren, kommt die Band nun frischer denn je mit einem neuen Album zurück auf Tour nach Europa !

Support:

Land Of Sex & Glory, die Münchner Sixties-Punk-Institution ist seit den 1980ern eine verlässliche Größe in Sachen Trash-Garagen-Rawk’n’Roll und Surf-Punk mit beherzt-schneidenden Gitarrenakkorden und viel Hall. Wer den Schmerz im Herzen fühlt ob der Tatsache, dass große Konzertabende mit den Cramps, Link Wray, den Ramones oder den bis heute unerreichten Dead Moon für immer Geschichte sind, wird bei Land Of Sex & Glory ersatzweise mehr als nur gut bedient, wieder und immer noch.
Gitarre / Vox: MartyMosh
Bass / Vox: Georgie
Drums / Vox: Kiki

 

 

11.05.2019 // Einlass 19:00 Uhr // Beginn 20:00 Uhr

VKK: 20,00€ zzgl Gebühren // AK: 25,00€

Karten – hier!