Konzert: Stonefield / Suzan Köchers Suprafon

STONEFIELD 

Australisches Heavy Rock Schwestern-Quartett live in München, Köln, Hannover und Leipzig!

Schon ab Sekunde Null schlägt einem ein richtiges Brett entgegen. Die Gitarren Sabbath-schwer, der Rhythmus wuchtig, der Gesang betörend – so klingen Stonefield auf ihrem aktuellem Album „Bent“.
Stonefield, das sind die vier Schwestern Amy, Hannah, Sarah und Holly Findlay, irgendwo aus dem australischen Hinterland, die sich mit ihrem harten Rock seit Jahren einige Anhänger erspielt haben.
2019 haben Stonefield den Globus zwei mal umrundet, zuerst mit einer eigenen Tour, dann als Toursupport in den USA und Europa für die australische Ausnahmeband King Gizzard & The Wizard Lizard, auf deren Label „Flightless Records“ auch die Stonefield Alben erscheinen.
Auf ihrem vierten Album „Bent“ haben die vier Findlay-Schwestern Schwierigkeiten von Musikerinnen in einem immer noch männlich dominierten Musikgeschäft thematisiert; Erfahrungen, die sie selber in ihrer bald zehnjährigen Karriere gesammelt haben. Musikalisch verpacken Stonefield ihre Lieder in kaleidoskopischen Heavy Doom Psych, der unwiderstehliche Melodien, fuzzigen Psych und schwere Sabbath-Riffs vereint.

Im März 2020 kommen Stonefield auf Tour, um uns ihr aktuelles Album „Bent“ vorzustellen.

06.03.2020 – DE Leipzig, Ilses Erika
07.03.2020 – DE Hannover, Café Glocksee
08.03.2020 – DE München, Milla Club
09.03.2020 – DE Köln, Blue Shell

LINKS
https://www.stonefieldband.com/
https://stonefield.bandcamp.com/
https://www.facebook.com/stonefieldband
https://www.instagram.com/stonefieldband

VIDEOS
Sleep: https://www.youtube.com/watch?v=fr90AvP5Opo
Dead Alive: https://www.youtube.com/watch?v=VofdPP8U1d4
Far From Earth: https://www.youtube.com/watch?v=CkI2sqc7AwI
Through The Storm: https://www.youtube.com/watch?v=WYcD8RrECtk

 

Support: Suzan Köchers Suprafon

Auf einem Trip nach Prag kam Suzan Köcher und ihrer Band die zündende Idee für einen Songzyklus namens Suprafon, der sich als namensgebend für eine Neugeburt der Band erweisen sollte. War ihr Debüt „Moon Bordeaux“ schon ein magisches Rock-Ritual mit einem Ohr in den 60ern und dem anderen bei modernen amerikanischen Folk-Reformern, so hat sie all diese Qualitäten als Suzan Köcher’s Suprafon für Album Nummer zwei zu voller Blüte gebracht.
Psychedelisch getünchte Retroromantik, die nicht selten wie ein halluziniertes Konzert von Dusty Springfield, Charlotte Gainsbourg und Joni Mitchell in einer französischen Spelunke wirkt und sich bei Krautrock, Americana-Ästhetik oder auch französischem Pop bedient, quillt da aus allen Ecken und Enden des Songwritings. Im besten Sinne überraschend, dass dieser grandiose Flashback in die Zeit der Blumenkinder nicht aus L.A. kommt, sondern direkt aus Solingen.

08.03.2020 // Einlass: 19:00 Uhr // Beginn: 20:00 Uhr
VVK: 14,00 € zzgl. Geb. // AK: 17,00 €

Tickets gibt’s hier!