Krauthammer Vol. III – Embryo & Karaba + Superjam

Krauthammer Vol. III: Embryo & Karaba LP Realese Show

Der Krauthammer wird für den nächsten Kraut-Zermatscher augeholt, diesmal mit:

Embryo

Seit 1969 gegründet, ist Embryo eine der originellsten und innovativsten Krautrockbands. Schon damals spielten sie mit Jazz-Größen wie Mal Waldron oder Charlie Mariano. Mittlerweile haben über 400 Musiker zusammen mit Embryo gespielt und durch die unzähligen Reisen in Afrika und Asien bildet diese einzigartige Band eine musikalische Brücke zwischen den Kulturen.

Am Krauthammer III machen Embryo zusammen mit dem marokkanischen Gembri-Spieler Mohcine Ramdan eine Gnawa-Session.
Gnawa, diese jahrhundertealte spirituelle Musikrichtung stammt aus der Sahelregion in West- und Zentralafrika und gilt als der wahre Ursprung von Blues, Jazz und auch des Psychedelic Rocks, Jimi Hendrix hat sich beispielsweise viel am Gnawa, welchen er durch seine Reisen in Marokko kennen gelernt hat, orientiert.

Karaba

Die Jazz-Kraut Formation lässt den Zuhörer in die Welt des progressiven Jazzrocks gleiten. Karaba sind Marcel Maier am E-Bass, Louis Bankvas an der E-GItarre, Jakob Thun am Schlagzeug und Andreas Kainz an Fender Rhodes, Synthesizer und Orgel. Orientiert hat sich das Quartett nach eigenen Angaben an den verschiedensten progressiven Musikrichtungen und Szenen, ihre Musik weist jedoch auch Verwandtschaft mit der Musik Frank Zappas, Bands der Canterbury Scene wie Soft Machine oder National Health, aber auch weltmusikalische Einflüsse, anzunehmenderweise durch die jahrelange Freudschaft und den musikalischen Austausch mit der Weltmusiklegende Embryo. Mit Karabas musikalischen Mix aus Kraut, Prog und Jazz entstand ein neues Album welches am 14.08. vorgestellt wird. Am Krauthammer Vol. III erfolgt der Release des zweiten Karaba Albums, „Schwester Montreal“ auf 12″ Vinyl LP.

+ Superjam!

Handcrafted Lightshow by Kreuzer Lichtmaschine

AK: 15 Euro Vvk: 12 Euro

 

***präsentiert von: curt München

14.08.2018 // Einlass 19.30 Uhr // Beginn 20.30 Uhr

VVK: 12 € zzgl Geb. // AK: 15 €

Karten – hier!