Milla Nächte: Bumm Clack

Once upon a time hat Bumm Clack (Antagonist) im Zwei-Monats-Rhythmus dafür gesorgt, dass im Milla Club in München (Ortsangabe) Tasten von Drumcomputern und anderem musikalischem Gerät Berührung erfuhren (Erotik). Dies führte zur Einnistung von Schallwellen in den Gehörgängen (Abenteuer) unterschiedlichster Rezipienten und entlud sich in der beinahe unkontrollierten Bewegung von Gliedmaßen (Sport). Aufgrund der Expansion des Bumm Clack – Standortes (Roadmovie) nach Leipzig und dem Anspruch sich nicht unnötig zu wiederholen (Horror), fiel die Veranstaltungsreihe in eine Art Dornröschen-Schlaf (Drama). Nun macht aber eine Forstsetzung (Sequel) nicht so viel Sinn, woraus die Idee entstand, Altes (s/w) mit Neuem (3D) zu verbinden (Spinn-Off) und es noch einmal – wie man so schön sagt – krachen zu lassen (Action). Lange Szene, kurzer Schnitt: Bumm Clack is back in town und hat neue und alte Gesichter (Protagonisten) dabei. Kamera aus, Ohren auf. Es gibt keine Statisten, nur Stars, keine Genres, nur Vielfalt.

Beppo S. & Peter B. (Rap /Leipzig /Daily Concept)
duktus (Funk, Disco, Beats /Leipzig /Old New Records)
IAM PAUL (Funk, Disco, Beats /Leipzig /Daily Concept)
Ali Whales // b&dbbb & smog (Rap + beyond /Leipzig /Hamburg /Erotik Toy Records)
Jess Passeri (DJ Set mit Allem /Leipzig /Good Hood Music)

 

Beginn: 20 Uhr