Milla Nächte: Seattle Sound System

Flo und Markus kennen sich schon, seit sie denken können. Also ungefähr seit sie beide 12 Jahre alt sind. Neben ihrer Liebe zu schlechten Witzen und dem geteilten Leid Fans eines Problemkinds des bayerischen Fußballs zu sein, verbindet die beiden seither die Musik. Ihr künstlerische Ader kultivieren der Schäfer und der Weber im idyllischen Schrobenhausen, umgeben von Spargel und unendlichen Weiten.

Schnell geraten sie in den Bann von Nirvana, Pearl Jam und Soundgarden. Schrobenhausen ist zwar nicht Seattle, der Grunge macht aber auch vor einer bayerischen Kleinstadt nicht halt. Und mithilfe von den richtigen Platten kann man sich schnell ganz weit weg träumen.

Ab Mitte der 90er Jahre gehen die beiden kurzzeitig getrennte musikalische Wege. Florian Weber tritt ab 1996 mit den Sportfreunde Stiller auf, während Markus Schäfer 1999 die Band Cosmic Casino gründet.

2003 gründen die beiden zusammen mit Jörg Weber und Martin Messerschmidt die Bolzplatz Heroes. Und weil es mit der Zusammenarbeit gar so gut klappt, beschließen Flo und Markus 2005, ihrer ungebrochene Liebe zur Musik der 80er und 90er auch an den Plattentellern zu frönen.

Als DJ-Duo Seattle Sound System sind sie seither in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs und lassen den Alternative Sound von damals wieder aufleben. Den von der eigenen Namensgebung auferlegten räumlichen und zeitlichen Rahmen legen die beiden dabei äußerst großzügig aus.

Ihre musikalischen Referenzen gehen dabei locker flockig über den Grunge hinaus, vereinen Punk, Hardcore, Indie, Hip und Hop und Crossover zu einer tanzbaren Reise von den glorreichen 80er Jahren bis heute. Neben Nirvana, Pearl Jam, Soundgarden, Kyuss spielen Seattle Sound System auch Beastie Boys, Pixies, Ramones, Sonic Youth oder Faith No More auf. Und wer es etwas aktueller mag, der kommt bei Bloc Party, Beatsteaks, The Bronx, Red Hot Chili Peppers oder Queens of the Stone Age auf die musikalischen Kosten.

16.11.2018 // 23:00 Uhr