Milla Club – München

Die Milla liegt mitten in der Münchner Innenstadt, im Glockenbachviertel. Der Club feierte seine Eröffnung im Herbst 2012 und ist auf Livemusik spezialisiert. Es finden bis zu sechs Konzerte pro Woche statt: Genres werden explizit gemischt, etablierte Künstler treffen auf Newcomer, deutsche und internationale Acts teilen sich Abende. Wir setzen nicht auf eindeutige Szenezugehörigkeit, sondern schätzen Überraschung und Austausch und verstehen uns als Umschlagplatz der Münchner- und internationalen Szene!  Ergänzend gibt es eine kleine feine Reihe Regulars mit Konzept. Beispielsweise „Same Old Song“ (ein Song wird in zig verschiedenen Versionen vorgetragen), „Munich Rumble“ (Bands der Münchner Szene treffen aufeinander) oder der „Song Slam“ (hier präsentieren sich talentierte Singer Songwriter der Publikumsjury).

Bemerkenswert ist auch die Architektur des im ehemaligen (Westermühl-)Bachbett gelegenen und zum Club ausgebauten Kellerraumes. Der Undergroundstyle ist erhalten, die Bühne befindet sich am tiefsten Punkt, im Durchbruch, den früher die Bach-Turbine ausgefüllt hat. Vom ganzen schlauchförmigen Raum aus hat man besten Blick auf das Geschehen auf der Bühne.